Unsere Rettungskarten im Überblick

Mit den SOS 144 Rettungskarten erhalten Sie eine einzigartige Auswahl verschiedener Versicherungsprodukte zur Deckung der Kosten von Rettungs- und Bergungseinsätzen im In- und Ausland. Im Gegensatz zu einer Gönnerschaft können Sie mit einer SOS 144 Rettungskarte Ihre persönlichen Notfallrisiken in nur einer einzigen Versicherung abdecken. Leistungen erfolgen auf Basis der Versicherungsbedingungen und nicht willkürlich oder im eigenen Ermessen einer Gönnerorganisation.

SOS 144

Bei Unfall und Krankheit deckt die SOS 144 Rettungskarte die Kosten für die nötigen medizinischen Sofortmassnahmen sowie für die Überführung in das nächste für die Behandlung geeignete Spital. Die Versicherung schützt Sie auch dann, wenn eine versicherte Person als vermisst gilt oder geborgen werden muss.

  • 365 Tage Schutz
  • weltweit gültig, inklusive Schweiz (auch am Wohnort)
  • Leistungsanspruch unabhängig vom Rettungsunternehmen und unabhängig vom Transportmittel (Ambulanz und/oder Rettungshelikopter)
  • 24-Stunden-Notrufzentrale
Prämie für 365 Tage:
  • CHF 60.00 für Einzelpersonen
  • CHF 90.00 für Paare/Familien

SOS 144 Plus

Sollten Sie im Ausland hospitalisiert werden und ein Rücktransport (Repatriierung) in die Schweiz ist medizinisch notwendig, werden auch diese Kosten bei Besitz der SOS 144 Plus -Rettungskarte unlimitiert übernommen. Zugleich sind die Versicherungsleistungen der SOS 144 Rettungskarte ebenfalls inbegriffen.

  • 365 Tage Schutz
  • weltweit gültig, inklusive Schweiz (auch am Wohnort)
  • Leistungsanspruch unabhängig vom Rettungsunternehmen und unabhängig vom Transportmittel (Ambulanz und/oder Rettungshelikopter)
  • 24-Stunden-Notrufzentrale
  • Versicherungsschutz bei Repatriierung

Prämie für 365 Tage:
  • CHF 65.00 für Einzelpersonen
  • CHF 99.00 für Paare/Familien

SOS Protect Plus

Die SOS Protect Plus Rescue Card ist Ihre optimale Versicherungslösung, damit Sie jede Reise sorgenfrei geniessen können. Die umfassende Reiseversicherung schützt Sie vor unvorhergesehenen Ereignissen wie Krankheit, Unfall oder Gepäckverlust. Zugleich sind die Versicherungsleistungen der SOS 144 und SOS 144 Plus Rettungskarten ebenfalls inbegriffen.

  • 365 Tage Schutz
  • weltweit gültig, inklusive Schweiz (auch am Wohnort)
  • Leistungsanspruch unabhängig vom Rettungsunternehmen und unabhängig vom Transportmittel (Ambulanz und/oder Rettungshelikopter)
  • 24-Stunden-Notrufzentrale
  • Versicherungsschutz bei Repatriierung
  • Annullierungskosten bis CHF 10'000.-
  • SOS-Schutz für Reisezwischenfälle
  • Reisegepäck während des Transports
  • Arzt- und Spitalkosten weltweit bis CHF 100'000
Prämie für 365 Tage:
  • CHF 127.00 für Einzelpersonen
  • CHF 191.00 für Paare/Familien

Verschenken Sie Sicherheit

Sind Sie auf der Suche nach einem sinnvollen Geschenk? Wie wäre es mit einem weltweiten Versicherungsschutz für Rettung- und Bergungskosten für Ihre Lieben? Die SOS 144 Rettungskarte ist neu als Geschenk erhältlich!

Der Gutschein kommt in einer praktischen und wiederverwendbaren Box. Sie haben die Wahl, ob der Gutschein direkt an den Empfänger oder an Sie gesendet wird und ob Sie den Gutschein einmalig verschenken, oder ob Sie die Rechnung auch im Folgejahr erhalten möchten.

Prämie für 365 Tage:
  • je nach Auswahl

  • Lieferfrist: 6-7 Arbeitstage

Pannenschutz für Motorfahrzeuge

Mit der Zusatzdeckung «Motorfahrzeug Pannenhilfe» sind Sie in der ganzen Schweiz und in Europa sorgenfrei mit Ihrem Fahrzeug unterwegs. Versichert sind die Folgen aus Verkehrsunfällen, Pannen oder Fahrzeugdiebstahl, wie z.B. Abschleppkosten, Standgebühren, Fahrzeugrückholung und Rückreisekosten.

  • 365 Tage Schutz
  • gültig in der Schweiz und in Europa
  • Personenwagen und Wohnmobil
  • 24-Stunden-Notrufzentrale
Prämie für 365 Tage:
  • CHF 40.00

(nur in Kombination mit einer SOS 144 Rettungskarte gültig)

Ihr Versicherungsschutz für Alpine Tierrettung

Jährlich geraten in der Schweiz hunderte Weidetiere im alpinen Gelände in Not, was eine Bergung auf dem Luftweg – auch Contadinotransport genannt – erfordern kann. Der Versicherungsschutz für Alpine Tierrettung umfasst die Rettung und Bergung von Tieren, welche aufgrund eines versicherten Ereignisses durch eine Helikopterfirma ausgeführt werden. Folgende Tierarten sind versichert, wenn der Halter im Besitz einer SOS  144 Versicherung mit Zusatz «Alpine Tierrettung» ist: Rindvieh (auch Yak), Pferde, Schafe und Ziegen.

Versichern Sie Ihr Risiko! Die Zusatzversicherung für Alpine Tierrettung ist nur in Kombination mit der SOS 144 Rettungskarte gültig.

Alpine Tierrettung

Diese Zusatzversicherung zur SOS 144 Rettungskarte deckt die Bergung und den Transport verletzter oder erkrankter Tiere zum nächsten mit einem Fahrzeug oder anderen Transportmittel erreichbaren Ort sowie den Transport eines Tierarztes für die Beurteilung und Notversorgung des Tieres.

  • 365 Tage Schutz
  • Schweizweit gültig
  • Leistungsanspruch unabhängig vom Rettungsunternehmen (Helikopterfirma)
  • 24-Stunden-Notrufzentrale
Prämie für 365 Tage:
  • CHF 40.00

(nur in Kombination mit einer SOS 144 Rettungskarte gültig)

Gültigkeit, rechtliche Hinweise und Allgemeine Versicherungsbedingunen (AVB)

Familienversicherung

Zur Familie zählen die im gemeinsamen Haushalt lebenden Ehe- oder Konkubinatspartner, Eltern, Grosseltern und Kinder. Mitversichert sind auch minderjährige Ferien- und Pflegekinder sowie die nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden minderjährigen Kinder.

Rechtliche Hinweise

Damit Sie sich nicht jedes Jahr mit Ihrem Versicherungsschutz auseinandersetzen müssen, verlängern sich alle unsere SOS 144 Rettungskarten automatisch um ein weiteres Jahr, sofern sie nicht mindestens 3 Monate vor Ablauf gekündigt werden.

Maximale Versicherungssummen und Prämien in CHF. Sämtliche Prämien verstehen sich inkl. eidg. Stempelsteuer. Stand Juli 2018. Leistungs- und Prämienänderungen vorbehalten.

Die vorliegende Leistungsübersicht ist eine Zusammenfassung der Versicherungsleistungen. Sie umfasst nicht den gesamten Wortlaut sowie alle Deckungen, Bedingungen und Ausschlüsse der vorgeschlagenen Versicherungsverträge. Massgebend sind in jedem Fall der konkrete Versicherungsvertrag und die allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) der EUROPÄISCHEN Reiseversicherungs AG (AVB) E784/2018.

Richtig informiert.
So tappen Sie nicht in die Rettungsfalle!

Die meisten Menschen kennen jemanden aus ihrem persönlichen Umfeld, der schon einmal einen medizinischen Notfall oder Unfall gehabt hat, bei dem eine Ambulanz oder sogar ein Rettungshelikopter zum Einsatz kam. Der überwiegende Teil der Bevölkerung geht irrtümlicherweise davon aus, dass Rettungskosten vollumfänglich von der Unfallversicherung, Krankenkasse oder im Zweifelsfall ganz sicher aber aus der Gönnerschaft bezahlt werden. Dieser Irrtum kann Sie teuer zu stehen kommen, denn die Krankenkasse zum Beispiel deckt aus der Grundversicherung nur 50% der Kosten für medizinisch notwendige Rettungseinsätze.

Wie verhält es sich in der Schweiz mit der gesetzlichen Deckung bei einem Unfall?

Bei Unfällen übernimmt die Unfallversicherung gemäss UVG die gesamten Kosten, wenn die versicherte Person mehr als 8 Stunden in der Woche arbeitet. Eine Deckungslücke haben Personen, die keiner betrieblichen Unfallversicherung angeschlossen sind und auch keine Zusatzversicherung für Unfall abgeschlossen haben. Dies betrifft zum Beispiel Hausfrauen, Rentner, Kinder und Schüler/Studenten. Ohne Zusatzversicherung muss 50% der Rettungskosten selber getragen werden – egal ob der Rettungseinsatz mit einem Ambulanzfahrzeug oder Helikopter erfolgt ist.

Wie verhält es sich in der Schweiz mit der gesetzlichen Deckung bei Krankheit?

Im Krankheitsfall deckt die Grundversicherung der Krankenversicherung gemäss KVG 50% der Kosten. Bei einer Rettung aus einer lebensbedrohlichen Lage liegt die Obergrenze bei 5'000 Franken pro Kalenderjahr (Rettungskosten). Besteht keine unmittelbare Lebensgefahr, ist aber ein Ambulanztransport trotzdem medizinisch notwendig, übernimmt die Grundversicherung maximal 500 Franken pro Kalenderjahr (Transportkosten).

Was ist eine Gönnerschaft?

Die Gönnerschaft ist eine Spende an eine Organisation, die dadurch in ihrem eigenen Ermessen Kosten für ihre eigenen Rettungseinsätze erlassen kann. Spendet man beispielsweise für eine Luftrettungsorganisation, so schliesst eine allfällige Begünstigung keine Ambulanzeinsätze mit ein. Gönner haben zudem keinen gesetzlichen Anspruch auf eine Übernahme der Kosten.

Was deckt die SOS 144 Rettungskarte?

Die SOS 144 Rettungskarte ist im Gegensatz zur Gönnerschaft ein Versicherungsmodell, aus dem ein Leistungsanspruch für den Versicherungsnehmer resultiert. Diese Versicherung deckt die Rettungskosten für den, nicht durch die Sozialversicherungen getragenen Anteil im In- und Ausland – unabhängig von der Rettungsorganisation und unabhängig davon, ob ein Ambulanzfahrzeug oder ein Rettungshelikopter (oder beides) eingesetzt wurde. Das Modell kann als vollständige Reiseversicherung erweitert werden.

© SOS 144 - All rights reserved. Impressum - Datenschutzerklärung - AVB